Image

ELER

Ausbau Ortsverbindung Roga-Genzkow 4. BA

Inhalt der Förderung: 

Ländlicher Wegebau - Grundhafter Ausbau der Ortsverbindung Roga-Genzkow

Ziel der Förderung: 

Anpassung von Infrastrukturmaßnahmen im ländlichen Raum - Ausbau der Ortsverbindung Roga-Genzkow. Der Ausbau umfasst den Abbruch der alten, verschlissenen Befestigung (Asphaltdecke auf Betonstraße, eingefasst von Betonrandstreifen), um ein unverhältnismäßig hohen Unterhaltungs- und Sanierungsaufwand zu vermeiden. Es erfolgt ein grundhafter Wegebau von insgesamt ca. 927 m.

Dieses Projekt wird unter Beteiligung des Bundes im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ kofinanziert. Der Zuwendungsbetrag beinhaltet Mittel aus dem Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER). Der Zuwendungsbetrag beinhaltet Mittel aus dem Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) und wird in Zuständigkeit des Ministeriums für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt umgesetzt.

https://agriculture.ec.europa.eu/common-agricultural-policy/rural-development_de

Ausbau Ortsverbindung Roga-Genzkow 3. BA

Inhalt der Förderung: 

Ländlicher Wegebau - Grundhafter Ausbau der Ortsverbindung Roga-Genzkow

Ziel der Förderung: 

Anpassung von Infrastrukturmaßnahmen im ländlichen Raum - Ausbau der Ortsverbindung Roga-Genzkow. Der Ausbau umfasst den Abbruch der alten, verschlissenen Befestigung (Asphaltdecke auf Betonstraße, eingefasst von Betonrandstreifen), um ein unverhältnismäßig hohen Unterhaltungs- und Sanierungsaufwand zu vermeiden. Es erfolgt ein grundhafter Wegebau von insgesamt 802 m.

Dieses Projekt wird unter Beteiligung des Bundes im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ kofinanziert. Der Zuwendungsbetrag beinhaltet Mittel aus dem Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER). Der Zuwendungsbetrag beinhaltet Mittel aus dem Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) und wird in Zuständigkeit des Ministeriums für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt umgesetzt.

https://agriculture.ec.europa.eu/common-agricultural-policy/rural-development_de

Ausbau Ortsverbindung Roga-Genzkow 2. BA

Inhalt der Förderung: 

Ländlicher Wegebau - Brückenbau zum Ausbau der Ortsverbindung Roga-Genzkow

Ziel der Förderung: 

Anpassung von Infrastrukturmaßnahmen im ländlichen Raum - Instandsetzung der Querung Gewässer II. Ordnung im Rahmen des grundhaften Wegebaus der Ortsverbindung Roga-Genzkow. Die Instandsetzung ist Teil der Straßenbaumaßnahme und beinhaltet den Abbruch und die Erneuerung des Überbaus nebst Sanierung der Widerlager.

Dieses Projekt wird unter Beteiligung des Bundes im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ kofinanziert. Der Zuwendungsbetrag beinhaltet Mittel aus dem Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER). Der Zuwendungsbetrag beinhaltet Mittel aus dem Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) und wird in Zuständigkeit des Ministeriums für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt umgesetzt.

https://agriculture.ec.europa.eu/common-agricultural-policy/rural-development_de

Sanierung „Grundschule am Wall“

Projektbeschreibung:

Das geförderte Vorhaben unterfällt dem Förderschwerpunkt Entwicklung kleinstädtischer Gemeinden und umfasst die Sanierung der „Grundschule am Wall“ in 17098 Friedland, Wollweberstraße 59.

Projektziel:

Durch die Zuwendung wird die Förderung der nachhaltigen Siedlungsentwicklung in kleinstädtisch geprägten ländlichen Gemeinden zur Schaffung eines attraktiven Lebensraums für die dort lebende Bevölkerung bezweckt.

https://ec.europa.eu/agriculture/rural-development-2014-2020_de

Machbarkeitsuntersuchung zum naturnahen Ausbau der Friedländer Datze und des Mündungsbereiches Walkmühlengraben im Bereich Mühlenteich Friedland

Inhalt der Förderung: Konzeption im Zusammenhang mit der naturnahen Entwicklung von Fließgewässern

Ziel der Förderung: Wiederherstellung, Erhaltung und Verbesserung der bioligischen Vielfalt, der Landbewirtschaftung mit hohem Naturwert sowie des Zustands europäischer Landschaften

Dieses Projekt ist kofinanziert aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe des Bundes und der Länder „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ und wird in Zuständigkeit des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern umgesetzt.

https://ec.europa.eu/agriculture/rural-development-2014-2020_de

Kontakt

Stadt Friedland
Riemannstraße 42
17098 Friedland

  Telefon: +49 39601 277 0
  Fax: +49 39601 277 50
  E-Mail: stadt@friedland-mecklenburg.de
DE-Mail: poststelle@friedland-mecklenburg.de-mail.de

Öffnungszeiten

Montag: geschlossen
Dienstag: 9:00 - 12:00 Uhr & 13:00 - 17:30 Uhr
Mittwoch: 9:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 13:00 - 16:00 Uhr
Freitag: geschlossen

Das Amt Friedland

Amtsvorsteher: Herr Pedd
Amtsfläche: 276,49 km²
Einwohnerzahl: 8.393 (Stand 31.12.2020)
Sitz der Verwaltung: Stadt Friedland

amtsangehörige Gemeinden:
- Stadt Friedland
- Gemeinde Datzetal
- Gemeinde Galenbeck

Bereitschaftsdienste

ärztliche Bereitschaftshotline
Telefon: 116 117

zahnärztlicher Bereitschaftsdienst
20.04.2024 ZA-Praxis Herr Kummer

Bereitschaft der Apotheken
15.04.2024 - 21.04.2024 Friedländer Apotheke

Image