Image

News

Drei Bäume für die Einheit

Fielmann spendet der Stadt Friedland neues Grün für Naturdenkmal

In diesem Jahr jährt sich die Wiedervereinigung in Deutschland zum 30. Mal. Inspiriert von dem Projekt „Einheitliches Wiedervereinigungsdenkmal“, oder auch „Drei Bäume für die Einheit“ von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) errichtet die Stadt Friedland ein Naturdenkmal am Mühlenteich. Eine tolle Idee, die Deutschlands größter Optiker Fielmann gerne mit den drei Bäumen unterstützt. Am Mittwoch, 13. November setzt der Bürgermeister von Friedland, Wilfried Block gemeinsam mit der Fielmann-Niederlassungsleiterin aus Neubrandenburg, Daniela Sahr, zum symbolischen Spatenstich an. Daniela Sahr sagt: „Wir pflanzen Bäume nicht für uns, wir pflanzen Bäume für nachkommende Generationen. Und somit freuen wir uns dieses Naturdenkmal unterstützen zu dürfen und den Besucherinnen und Besuchern des Parks neues Grün zu schenken.“

Die im Dreieck angeordneten Bäume haben Symbolcharakter und bilden eine optische Einheit. Die Buche steht für die westlichen Bundesländer, die Fichte für die östlichen und die Eiche für das wiedervereinigte Deutschland. Neben der politischen Bedeutung wird mit den neuen Bäumen auch ein wichtiges Zeichen für den Naturschutz gesetzt. Zusätzlich werden entlang des neu angelegten Weges am Mühlenteich weitere Bäume gepflanzt.

Wie in Friedland engagiert sich Fielmann bereits seit Jahrzehnten im Umwelt- und Naturschutz. Das Unternehmen pflanzt für jeden Mitarbeiter jedes Jahr einen Baum, bis heute mehr als 1,5 Millionen Bäume und Sträucher. Daniela Sahr: „Der Baum ist Symbol des Lebens, Naturschutz eine Investition in die Zukunft.“

 

Friedland, November 2019

ambulantes Gesundheitszentrum

Projektbeschreibung: 

Aufbau eines regionalen Netzwerks für das zu errichtende ambulante Gesundheitszentrum am Mühlenteich in Friedland Steigerung der Attraktivität der Region Verhinderung der Abwanderung der Bevölkerung Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen

Projektziel:

Gewinnung und Einbindung von Partnern aus den Bereichen Medizin, Pflege, soziale Versorgung auf dem Weg zur "gesunden Kommune" Konzeption und Umsetzung von Öffentlichkeitsmaßnahmen Koordination der Projektaktivitäten mit den beteiligten Einrichtungen

Presse:

Ambulantes Gesundheitszentrum in Friedland geplant

Glawe: Zusammenarbeit regionaler Akteure soll medizinische Versorgung vor Ort sichern

MedienInformation Schwerin, Januar 2020 (PDF öffnet durch anklicken dieses Links)

gesundheitszentrum1

gesundheitszentrum2

 Quelle: Bilder von Privat

Video: ()

Fuer ein liebenswertes FriedlandQuelle: STEFFEN MEDIA GmbH @youtube.com

Umrüstung der Straßenbeleuchtung in 17098 Friedland, Pasewalker Straße

Projektbeschreibung: 

Das geförderte Vorhaben umfasst die Umrüstung der Straßenbeleuchtung in 17098 Friedland, Pasewalker Straße (L28 sowie dem kommunalen Stichweg). Die vorhandenen 14 Leuchten (11 Leuchten Pasewalker Straße Landesstraße L 28 und 3 Leuchten in der Pasewalker Straße Stichstraße) sollen durch 16 Leuchten inklusive Kabel (11 Mastansatzleuchten in der Pasewalker Straße Landesstraße L 28 und mit 5 Mastaufsatzleuchten im Stichweg der Pasewalker Straße umgerüstet werden. Der Mehrbedarf von 2 Straßenleuchten im Stichweg der Pasewalker Straße ist auf den Leuchtenabstand zurückzuführen. Die Umrüstung erfolgt gemäß der eingereichten Straßenliste vom 25.01.2018, Eingang im Landesförderinstitut am 31.01.2018, des Leistungsverzeichnisses vom 23.10.2017, der Ergänzung der Projektbeschreibung, Eingang im Landesförderinstitut am 05.04.2018, sowie des Schreibens (Betreff der Kostenerhöhung) vom 01.10.2018, Eingang im Landesförderinstitut am 05.10.2018

Projektziel:

Durch die Zuwendung wird entsprechend Ziffer 2.1 der Förderrichtlinie die direkte oder indirekte Einsparung von Treibhausgasen bezweckt, insbesondere Ziffer 2.1.2 – direkte Einsparung von Strom und Wärme (z.B. Lichtlenksysteme, Beleuchtung)

Sanierung „Grundschule am Wall“

Projektbeschreibung:

Das geförderte Vorhaben unterfällt dem Förderschwerpunkt Entwicklung kleinstädtischer Gemeinden und umfasst die Sanierung der „Grundschule am Wall“ in 17098 Friedland, Wollweberstraße 59.

Projektziel:

Durch die Zuwendung wird die Förderung der nachhaltigen Siedlungsentwicklung in kleinstädtisch geprägten ländlichen Gemeinden zur Schaffung eines attraktiven Lebensraums für die dort lebende Bevölkerung bezweckt.

https://ec.europa.eu/agriculture/rural-development-2014-2020_de

Breitbandausbau im Amt Friedland

Am 16.09. fand die erste Informationsveranstaltung zum Ausbau des Breitbandnetzes im Amtsgebiet Friedland statt. Der Auftragnehmer ist die Neu-medianet GmbH, eine Tochtergesellschaft der Stadtwerke Neubrandenburg. Wann und wo ausgebaut wird kann man aus der nachstehenden Tabelle entnehmen.

Breitbandtermine

 

Weitere Informationen findet man unter dem Link: www.glas-nost.de

Bevor in einem Baugebiet begonnen wird, wird eine Einwohnerversammlung zusammen mit den Vertretern der Neu-medianet GmbH stattfinden. Dort wird alles mit den Einwohnern besprochen, was für sie und dem Breitbandanschluss im eigenen Haus (Wohnung) wichtig ist. Wer sich rechtzeitig für den Ausbau mit der Neu-medianet entschließt spart die Kosten für den Hausanschluss und für die Fritzbox. Wer seinen Vertrag bei einem anderen Anbieter gerade verlängert hat oder mitten in der Laufzeit steckt, muss keine Angst haben, die Neu-medianet GmbH wird den Vertrag mit ihrem Unternehmen so gestalten, dass er erst wirksam wird, wenn der alte Vertrag des Kunden abgelaufen ist. Es entstehen so keine Mehrkosten. Nachstehend finden sie Informationen zu den Tarifen. Mehr Info bekommen sie unter der Rufnummer: 0800 3500-800 oder im Internet: www.glas-nost.de

Tarife Breitband

 

Machbarkeitsuntersuchung zum naturnahen Ausbau der Friedländer Datze und des Mündungsbereiches Walkmühlengraben im Bereich Mühlenteich Friedland

Inhalt der Förderung: Konzeption im Zusammenhang mit der naturnahen Entwicklung von Fließgewässern

Ziel der Förderung: Wiederherstellung, Erhaltung und Verbesserung der bioligischen Vielfalt, der Landbewirtschaftung mit hohem Naturwert sowie des Zustands europäischer Landschaften

Dieses Projekt ist kofinanziert aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe des Bundes und der Länder „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ und wird in Zuständigkeit des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern umgesetzt.

https://ec.europa.eu/agriculture/rural-development-2014-2020_de

Kontakt

Stadt Friedland
Riemannstraße 42
17098 Friedland

  Telefon: +49 39601 277 0
  Fax: +49 39601 277 50
  E-Mail: stadt@friedland-mecklenburg.de
DE-Mail: poststelle@friedland-mecklenburg.de-mail.de

Öffnungszeiten

Montag: geschlossen
Dienstag: 9:00 - 12:00 Uhr & 13:00 - 17:30 Uhr
Mittwoch: 9:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 13:00 - 16:00 Uhr
Freitag: geschlossen

Das Amt Friedland

Amtsvorsteher: Herr Pedd
Amtsfläche: 276,49 km²
Einwohnerzahl: 8.393 (Stand 31.12.2020)
Sitz der Verwaltung: Stadt Friedland

amtsangehörige Gemeinden:
- Stadt Friedland
- Gemeinde Datzetal
- Gemeinde Galenbeck

Bereitschaftsdienste

ärztliche Bereitschaftshotline
Telefon: 116 117

zahnärztlicher Bereitschaftsdienst
27.11.2022 ZA-Praxis Repschläger

Bereitschaft der Apotheken
21.11.2022 - 27.11.2022 Friedländer Apotheke
in Mecklenburg-Vorpommern

Image